Allgemeine Geschäftsbedingungen



Kinderkleiderbörse BALU

Swihol GmbH

Gartenstadtstrasse 6-8

3098 Köniz

 

 

1. Die Kinderkleiderbörse BALU verkauft die Artikel in Stellvertretung.

 

2. Von den verkauften Artikeln erhält der Kunde 35% des Verkaufspreises ausbezahlt; 65% bleiben im Besitz der Börse.

 

Während den Ausverkaufswochen (2x pro Jahr) erhält der Kunde 25% des Verkaufspreises.

 

3. Der Verkaufspreis wird durch das Verkaufspersonal festgelegt.

 

4. Die Auszahlung an den Kunden ist jederzeit während den Öffnungszeiten möglich (ausser in den Ausverkaufswochen).

 

5. Bei Guthaben erfolgt keine Benachrichtigung des Kunden.

 

6. Für alle in den Verkauf genommenen Artikel wird jede Haftung durch die Kinderkleiderbörse BALU abgelehnt.

 

7. Die Artikel bleiben 2-3 Monate im Laden. Die nicht verkaufte Ware spendet die

 

Kinderkleiderbörse BALU an sein Hilfswerk.

 

8. Neu werden Body's als Spende angenommen und der Erlös geht an die Kinderkleiderbörse

 

Artikelannahme:

 

Wir nehmen Ihre Ware zum Verkauf in sauberem, zusammengelegtem und unbeschädigtem Zustand an.

 

Defekte oder unsaubere Ware werden aussortiert und ohne Benachrichtigung des Kunden entsorgt!

 

 

 

Sommersaison: Annahme ab Februar (ab 1. Marz keine Annahme)  für Frühjahr- und Sommerartikel

 

Wintersaison: Annahme ab August für Herbst- und Winterartikel

 

 

 

Die genauen Daten ersehen Sie auf unserer Home Page.

 

 

 

Versicherung

 

Für die zum Kauf angenommene Ware wird keine Versicherung (Diebstahl, Feuer usw.) abgeschlossen.

 

 

 

Mit der Übergabe der Verkaufsartikel an die Kinderkleiderbörse BALU anerkennt der Kunde diese Bestimmungen.

 

 

 

 

 

 

 Köniz, 7. Februar 2020